BMW Z4 M

Fahrzeug: BMW Z4 M
Baujahr: 2007 (1. Hand)
Kilometerstand: 28.000 km
Motor: 3,3 l 6 Zylinder
Leistung: 343 PS
Getriebe: 6-Gang Schaltgetriebe
Sitzplätze: 2
Preis: 44.900 €

BMW Z4 M

Moderner Klassiker im Sammlerzustand mit Wertsteigerungspotential

Der BMW Z4 (intern: E85 – Roadster, E86 – Coupé) ist ein PKW des deutschen Automobilherstellers BMW. Das Design des Z4 wurde unter BMW-Chefdesigner Chris Bangle entworfen.

Der Z4, mit der offizielle Messe-Präsentation auf der Mondial de l’Automobile 2002, kam im Oktober 2002 auf den amerikanischen Markt und wurde im März 2003 in Deutschland eingeführt. Da er größer und komfortabler ist als der zuvor produzierte Z3, wurde er Z4 genannt.

Zur Begrenzung des Gewichtsanstiegs wurden für die Karosserie hochfeste Stähle und Aluminium für die Haube verwendet. Darüber hinaus setzte BMW beim normalen Z4 zum ersten Mal eine elektrisch unterstütze Servolenkung ein, beim Z4 M jedoch noch die bewährte hydraulische Lenkung mit ihrem deutlich direkteren Fahrgefühl.

Die Spitze der Reihe bildete der Z4 M. Er verfügte über den 252 kW (343 PS) starken 3,2-Liter-Sechszylindermotor, der bis dato im BMW M3 (E46) eingesetzt wurde. Mit dieser Motorisierung beschleunigte er in 5,0 s von 0 auf 100 km/h und wurde auf eine Spitzengeschwindigkeit von 250 km/h elektronisch begrenzt, gegen Aufpreis waren bis zu 275 km/h möglich. Optisch unterschied sich der Z4 M durch geänderte Schürzen, eine etwas konturierte Motorhaube und eine Auspuffanlage mit vier Endrohren. Ein sequentielles Getriebe, wie es für die anderen M-Modelle lieferbar war, war für den Z4 M nicht verfügbar.

Dieser Z4 M wurde 2007 in Bremen an einen Steuerberater und seine Frau ausgeliefert. Die Beiden waren leidenschaftliche Motorradfahrer, irgendwann wollten sie aber lieber 4 Räder haben und kauften sich einen Triumph TR6 und diesen Z4M. Der Wagen ist top gepflegt und wurde regelmäßig bei BMW gewartet und regelmäßig gefahren.
Außerdem ist er komplett Original wie er ausgeliefert wurde. Ohne Sportauspuff, Tuningfahrwerk und Tuningfelgen. Das hat der Z4 M auch absolut nicht nötig.

Er fährt sich dabei absolut großartig: Leistung im Überfluss, ein straffes aber nicht unkomfortables Fahrwerk, direkte Lenkung und dazu dieser wundervolle, frei saugende, drehfreudige Reihensechszylindermotor gepaart mit einem manuellen Schaltgetriebe. Mehr BMW geht nicht

Der Z4M ist zwar noch kein Oldtimer, aber ein solches echtes Sportwagengefühl vermisst man bei den heuteigen Autos. Außerdem ist er sehr selten und mit seiner geringen Kilometerleistung und seinem guten Zustand definitiv ein Auto mit Wertsteigerungspotential.