Campen mit Stil im Oldtimer Bulli

Fahren Sie im 60er oder 70er Jahre Camping-Bulli durch die weite Natur in Norddeutschland oder Dänemark und erleben Sie echte Entspannung weit weg von Ihrem Alltag. Unsere kultigen Oldtimer versprühen während der Fahrt jede Menge Nostalgie. Man ist langsamer unterwegs und hat mehr Zeit, die Fahrt zu genießen.

Die unkomplizierteste Art, einmal das Bulli-Gefühl zu spüren, ist mit dem Bulli-Schnupperpaket. Sie mieten den VW Bus Ihrer Wahl von Mittag bis Mittag inklusive einem Übernachtungsplatz auf einem unserer Partnercampingplätze – in erster Reihe direkt am Wasser. Die Route führt über Schleichwege vorbei an einsamen Stränden und kleinen Orten bis zum Campingplatz. Dort verbringen Sie die Nacht und nach einem gemütlichen Frühstück geht´s entspannt zurück. Dieses Paket lässt sich auch ideal verschenken.

Natürlich können Sie auch längere Touren ohne Campingplatz buchen und die Region auf eigene Faust erkunden. Entdecken Sie die vielfältige Landschaft zwischen Nord- und Ostsee - auch einem Trip nach Dänemark steht nichts im Wege.

Innen wird es gemütlich: Die Bullis sind mit allem, was man zum Leben braucht, ausgerüstet: Kühlbox, Kocher, Töpfe, Teller, Geschirr, Besteck, sowie Tisch und Stühle für draußen. T2a und T2b wurden von Westfalia ausgebaut und haben eine fest installierte Spüle und diverse Schränke und Staufächer. Unser T1 ist ganz neu bei uns in der Flotte und ist mit Kühlbox, Campingkocher und Stauschränken ausgestattet. In allen drei Bullis lässt sich die Rückbank zu einem Doppelbett umklappen. Im grünen T2b befindet sich im Aufstelldach außerdem ein weiteres vollwertiges Doppelbett, so dass in ihm sogar bis zu vier Leute bequem übernachten.

Eine Tour im VW Bulli ist ein Erlebnis, das Sie so schnell nicht vergessen werden.

Aktuelle Hinweise

Liebe Kunden,

momentan sind Campingtouren mit Übernachtung noch nicht erlaubt.
Wir gehen aber davon aus, dass ab einem Punkt im Frühjahr ein ähnlicher Betrieb wie im letzten Jahr möglich sein wird.
Das bedeutet, dass die Touren wie geplant mit entsprechenden Hygieneregeln stattfinden können
und die örtliche Gastronomie, Hotels und Campingplätze wieder öffnen dürfen.

Bis dahin können Sie unsere drei Bullis gerne für Erlebnistouren mieten.
Ihre Camping-Buchungen nehmen wir ebenfalls gerne entgegen.
Sollten Sie Ihre Tour aufgrund von Reisebeschränkungen nicht antreten können, ist es natürlich möglich, den Termin kostenfrei zu verschieben.

Bis ganz bald!
Ihr Team von BlackBox Classics

"Wenn man im Bulli reist, geht alles viel langsamer,

aber das ist überhaupt nicht schlimm, sondern sehr erholsam.“

Timo Rohde zufriedener Kunde

Bullitouren

Hier finden Sie verschiedene schöne Routen zu unseren beiden Partnercampingplätzen Hellör und Ostseesonne.

Natürlich können Sie auch auf eigene Faust losziehen. Dabei ist aber wichtig:  Man ist langsamer unterwegs und hat mehr Zeit, die Fahrt zu genießen. Mit allen Bullis sollte man Autobahnfahrten vermeiden und die Tagesetappen nicht zu lang planen. Wir empfehlen eine Strecke von maximal 100 km am Tag.

 

Der Campingplatz Hellör ist sehr ruhig direkt an der Schlei zwischen Kappeln und Schleswig gelegen. Hier können Sie einfach mal die Seele baumeln lassen und die wunderschöne Natur genießen.
Klicken Sie zum Lesen der kompletten Tour auf das Pluszeichen

Schnuppertour zum Naturcampingplatz Hellör

Bulli-Schnuppertour Hellör

Anfang und Ende der Tour sind in Wees, in der Nähe von Glücksburg und die Nacht verbringen Sie auf dem Naturcampingplatz Hellör direkt an der Schlei. Sie bekommen eine Karte mit einer Routenempfehlung von uns. Der Hinweg führt entlang der B199 durch das hügelige Angelner Land, in Sichtweite der Ostsee.

Als erstes Ziel bietet sich das ehemalige Fischerdorf Maasholm an, wunderschön gelegen auf einer Halbinsel an der Schleimündung. Hier gibt es einen Imbiss direkt am Hafen mit fangfrischen Fischbrötchen und extra viel salziger Seeluft. Wenn Ihnen nach einem kleinen Spaziergang ist, können Sie sich auf dem Fußweg „Om de Maas“ historische Kahnstellen anschauen und einiges über das Leben und das Fischen an der Schlei in den letzten Jahrhunderten lernen.

Von hieraus ist es nur noch ein Katzensprung zur Schlei-Stadt Kappeln. Die kleinen Straßen der Altstadt und die Hafenpromenade sind der perfekte Ort zum Bummeln und Flanieren. An der Promenade laden diverse Restaurants mit Tischen draußen zum Verweilen ein. Weiter geht es entlang der Schlei durch Orte wie Grödersby, Lindaunis und Ulsnis. In Lindaunis gibt es ein bemerkenswertes Industriedenkmal: Eine Klappbrücke aus den 20er Jahren, die sich Schienen- und Straßenverkehr teilen. Ein Stück weiter befindet sich die berühmte „Landarzt-Kneipe“ aus der gleichnamigen ZDF-Serie.

Die Nacht verbringen Sie auf dem Naturcampingplatz Hellör, in der Nähe von Goltoft, ganz alleine direkt an der Schlei gelegen. Dort erhalten Sie eine ausführliche, freundliche Einweisung und einen Stellplatz mit Schleiblick. Den Abend verbringen Sie mit Abendessen vom Campingkocher oder vom Grill, dafür kann man sich wunderschön mit einer Picknickdecke an den Strand oder auf den Bootssteg in die Sonne setzen.

Zum Frühstück kann man an der Rezeption frische Brötchen bestellen und am Kiosk alles kaufen, was man dazu braucht. Den Vormittag können Sie auf dem idyllischen Campingplatz ausklingen lassen, oder Sie besuchen einen der vielen schönen Orte entlang der Schlei. Eine der schönsten Landstraßen für den Rückweg nach Wees führt von Brodersby über Tolk, Böklund, Satrup und Husby. In Satrup lohnt sich an der Ampel ein kleiner Schlenker nach links, dort gibt es eine gute Eisdiele.

>>> Hier können Sie die Tourenbeschreibung als PDF herunterladen

 

An der Geltinger-Bucht, direkt am Meer gelegen, befindet sich der Campingplatz Ostseesonne. Die ruhige Atmosphäre und die Nähe zum Meer bieten ein romantisches Ambiente für echte Abenteurer. 
Klicken Sie zum Lesen der kompletten Tour auf das Pluszeichen

Schnuppertour zum Campingplatz Ostseesonne

Bulli-Schnuppertour Ostseesonne

Um die Tour richtig zu genießen, bietet sich die landschaftlich schöne Route über die kleinen Nebenstraßen zwischen der B199 und der Flensburg Förde an. Ein schöner erster Stopp ganz in der Nähe ist die Halbinsel Holnis, ein paar Kilometer hinter Glücksburg. Hier finden Sie auf einem kurzen Rundweg oben von der Steilküste das wohl schönste Panorama über die Flensburger Förde. Wenn Sie noch etwas mehr Zeit haben, wandern Sie am Strand entlang und beobachten Sie Vögel, Segelboote und Natur pur.

Via Oldschool-Navigation mit echter Papier-Straßenkarte kommen Sie über verträumte Landstraßen zum kleinen Touri-Hotspot in Langballigau. Der Ort lädt mit seinem Yachthafen, Fischern, Gastronomie und unvergesslichem Blick auf die Flensburger Förde zum Verweilen ein, bis es dann weiter in Richtung Campingplatz Ostseesonne geht. Ein wahrer Geheimtipp in Langballigau ist das Café "Anna und Meehr". Hier gibt es liebevoll zubereiteten Kaffee, Eis und Kuchen. Nach einer ausgiebigen Erkundungstour über die vielen kleinen Straßen immer in Wassernähe erreichen Sie den Campingplatz für die Nacht. Das freundliche Personal vor Ort weist Sie in die Gepflogenheiten auf dem Platz ein.

Das wundervolle Panorama lädt abends zum Grillen ein oder Sie nutzen den Kocher an Bord und verbringen den Abend ganz nach Ihren Wünschen mit Blick auf die Flensburger Förde. Wer nicht so gerne selber kochen möchte, findet auf dem Campingplatz-Bistro ein leckeres Abendessen. Auf Bestellung bekommen Sie morgens frische Brötchen, Croissants und andere Leckereien direkt vom Bäcker.

Nach dem Frühstück liegt es an Ihnen, ob Sie den Morgen am Strand verbringen oder noch einen kleinen Abstecher an die Schlei machen. Rechnen Sie für die Rückfahrt über die B199 nach Wees mit Tanken etwa eine Stunde ein. Als Stopp auf dem Heimweg bietet sich das ehemalige Fischerdorf Maasholm an, wunderschön gelegen auf einer Halbinsel an der Schleimündung. Hier gibt es einen Imbiss direkt am Hafen mit frischen Fischbrötchen und extra viel salziger Seeluft.

Nach zwei wunderschönen und ereignisreichen Tagen und circa 130 km zurückgelegter Strecke gelangen Sie durch das grüne Herz von Angeln auf dem Weg zurück zur BlackBox Classics Oldtimervermietung nach Wees.

>>> Hier können Sie die Tourenbeschreibung als PDF herunterladen

 
 
Bei diesem Roadtrip mit zwei Übernachtungen lernen Sie beide unserer idyllischen Partnercampingplätze kennen. Die erste Nacht verbringen Sie auf dem Campingplatz Ostsesonne direkt an der Ostsee, bevor es weiter zum Naturcampinplatz Hellör geht, der an der Schlei liegt.
Klicken Sie zum Lesen der kompletten Tour auf das Pluszeichen
 
Bulli-Roadtrip Ostseesonne & Hellör

Bulli-Roadtrip Ostseesonne & Hellör

Für den Beginn dieser Tour bietet sich die landschaftlich schöne Route über die kleinen Nebenstraßen zwischen der B199 und der Flensburg Förde an.
Ein schöner erster Stopp ganz in der Nähe ist die Halbinsel Holnis. Hier finden Sie auf einem kurzen Rundweg oben von der Steilküste das wohl schönste Panorama über die Flensburger Förde.
Als nächstes geht es über verträumte Landstraßen nach Langballigau. Am Bootssteg gibt es frische Fischbrötchen, Eis und Waffeln. Ein Geheimtipp ist das Café "Anna und Meehr" auf der anderen Hafenseite, wo es köstlichen hausgemachten Kuchen gibt.
Weiter geht es dann über Westerholz auf einer kleinen Straße parallel zur Förde. Ein weiterer Tipp unterwegs ist Habernis, hier gibt es einen Parkplatz, an dem mehrere schöne Spazierwege starten und einen traumhaften Sandstrand.
Die Geltinger Birk am Ausgang der Flensburger Förde ist ein großes Naturschutzgebiet mit tollen Spazierwegen. Hier leben sogar einige Wildpferde.
Nach einer ausgiebigen Erkundungstour der Ostseeküste erreichen Sie den Campingplatz Ostseesonne. Das wundervolle Panorama lädt abends zum Grillen ein, oder Sie nutzen den Kocher an Bord. Wer nicht selber kochen möchte, bestellt sich einfach im Campingplatz-Bistro ein leckeres Abendessen.
Auf Bestellung bekommen Sie morgens frische Brötchen, Croissants und andere Leckereien direkt vom Bäcker.
Als erstes Ziel bietet sich am nächsten Tag das ehemalige Fischerdorf Maasholm an, wunderschön gelegen auf einer Halbinsel an der Schleimündung.
 
Von hieraus ist es nur noch ein Katzensprung zur Schlei-Stadt Kappeln. Die kleinen Straßen der Altstadt und die Hafenpromenade sind perfekt zum Bummeln und Flanieren. Diverse Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein.
Ein Stück südlich auf einer Halbinsel in der Schlei liegt Arnis, die kleinste Stadt Deutschlands. Es gibt einen kurzen Rundweg um die Insel, einige kleine Cafés und viele kleine Läden mit lokalem Kunsthandwerk.
Die Nacht verbringen Sie auf dem Naturcampingplatz Hellör, in der Nähe von Goltoft, ganz alleine direkt an der Schlei gelegen. Dort erhalten Sie eine ausführliche Einweisung und einen Stellplatz mit Wasserblick an einer kleinen Badebucht.
 
In Hellör gibt es kein Campingplatz-Bistro, daher empfehlen wir Ihnen, unterwegs zu Abend zu essen oder ein Picknick mitzubringen. Zum Essen kann man sich wunderschön mit einer Picknickdecke an den Strand oder auf den Bootssteg in die Sonne setzen.
Zum Frühstück kann man an der Rezeption frische Brötchen bestellen und am Kiosk alles kaufen, was man dazu braucht.
Eine der schönsten Landstraßen für den Rückweg nach Wees führt von Brodersby über Tolk, Böklund, Satrup und Husby. In Satrup lohnt sich an der Ampel ein kleiner Schlenker nach links, dort gibt es eine gute Eisdiele.
 
 
 
 

 

 

Preisliste

Bulli-Campingtouren

T2 – Schnuppertour

299 für 2 - 4 Personen inkl. Campingplatz

  • VW T2 Westfalia-Campingbulli
  • Übernachtungstour im Bulli (14:00 - 12:00)
  • inkl. Campingplatz
  • Vollkaskoversicherung (1.000 € SB) inkl.
  • Endreinigung inkl.
  • 200 km inkl.
Jetzt buchen

T1 – Schnuppertour

399 für 2 Personen inkl. Campingplatz

  • VW T1 Campingbulli
  • Übernachtungstour im Bulli (14:30 - 12:30)
  • inkl. Campingplatz
  • Vollkaskoversicherung (1.000 € SB) inkl.
  • Endreinigung inkl.
  • 200 km inkl.
Jetzt buchen

T2 – 2 Übernachtungen

449 für 2 - 4 Personen

  • 150 € je weitere Nacht
  • VW T2 Westfalia-Campingbulli
  • Übernachtungstour im Bulli (14:00 - 12:00)
  • Vollkaskoversicherung (1.000 € SB) inkl.
  • Endreinigung inkl.
  • 300 km + 100 km pro extra Nacht
Jetzt buchen

T1 – 2 Übernachtungen

599 für 2 Personen

  • 200 € je weitere Nacht
  • VW T1 Campingbulli
  • Übernachtungstour im Bulli (14:30 - 12:30)
  • Vollkaskoversicherung (1.000 € SB) inkl.
  • Endreinigung inkl.
  • 300 km + 100 km pro extra Nacht
Jetzt buchen

Verschenken Sie eine Bullitour!

Zum Gutscheinformular

Freie Termine 2021

VW T1 von 1966 (2 Schlafplätze):
01. - 17. April  |  18. April - 13. Mai  |  15. - 20. Mai  | 21. - 24. Mai | 26. - 29. Mai | 30. - 31. Mai  |
03. - 20. Juni |  22. - 25. Juni  |  27. Juni - 02. Juli  |  03. Juli - 31. Juli  | 02. - 03. August | 04. - 29. August | 30. August - 31. Oktober

VW T2a von 1969 (2 Schlafplätze):
01. - 30. März | 01. April - 04. Mai  |  07. - 13. Mai  |  15. - 19. Mai | 24. - 28. Mai | 01. - 24. Juni  |  28. Juni - 12. Juli | 18. - 23. Juli  |   25. Juli - 07. August  |
08. - 14. August | 23. - 26. August  |  29. August - 03. September  | 04. - 07. September | 09. - 18. September | 19. September - 30. November

VW T2b von 1976 (4 Schlafplätze):
01. - 30. April | 01. - 14. Mai  |  16. Mai - 04. Juni  |  06. - 11. Juni | 13. - 17. Juni  |  20. - 25. Juni |
27. Juni - 09. Juli |  10. - 18. Juli  |   19. - 25. Juli  |  27. Juli - 07. August  | 08. - 14. August | 21. August - 31. Oktober

Ablauf

Grundsätzlich gilt bei allen Vorgängen:

  • Aus versicherungstechnischen Gründen müssen alle Fahrer mindestens 23 Jahre alt sein, im Besitz des Führerscheins der Klasse B (ehem. Klasse 3) sein und über mindestens 5 Jahre Fahrpraxis verfügen.
  • Bei Fahrzeugübergabe muss eine Kaution in Höhe von 350 € in bar hinterlegt werden, die bei schadenfreier Rückgabe sofort wieder in bar an Sie ausgezahlt wird. Wenn Sie die Kaution mit Ihrer EC-Karte zahlen möchten, ist dies möglich, allerdings erheben wir hierbei eine Gebühr von 5 €.
  • Sie übernehmen Ihren Oldtimer mit vollem Tank. Bei Rückgabe muss das Fahrzeug von Ihnen ebenfalls vollgetankt zurückgeben werden. Wenn BlackBox Classics das Volltanken übernehmen soll oder muss, berechnen wir Ihnen die tatsächlichen Kraftstoffkosten zzgl. einer Aufwandspauschale von 10 €.
  • Die Fahrzeuge haben eine Vollkasko-Versicherung mit einer Selbstbeteiligung in Höhe von 1.000 €, die in einem Schadensfall von Ihnen getragen werden muss.
  • Sollten Sie eine Buchung stornieren müssen/wollen, fallen ggf. Stornogebühren an. Eine Übersicht über die Gebühren finden Sie im Reiter "Informationen --> Mietbedingungen".

Damit Sie Ihre Tour auch genießen können, ist es möglich, bei sehr schlechten Wetterbedingungen Ihre Tour zu verschieben.  

Alle genannten Preise sind inkl. 19% MwSt., die wir auf unseren Rechnungen gesondert ausweisen.
Bei Unklarheiten oder Fragen rufen Sie uns einfach unter 04631 / 444 789 1 an oder schreiben uns eine E-Mail an info@blackbox-classics.de.